Anzeige:

Erotische Geschichten

Titel dieser Geschichte: Rosis Geheimnis - Teil 2
Autor dieser Geschichte: ShoeFeti
Ein weiterer Besuch bei ihren Eltern. Wir waren wieder zum Grillen eingeladen, also habe ich vorher Rosi angerufen und ihr meine Wunschliste mitgeteilt: Ein paar schöne Clogs mit Absatz, öfters mal ein bisschen Dangling und vielleicht hätte Sie ja noch mal Lust ein paar neue Kleider zu zeigen und dafür auch mal das "passende Schuhwerk anzuziehen". Sie meinte zwar dass das ja auffallen müßte, da Sie doch sonst nie solche Schuhe trägt und Klaus ja auch nicht so drauf steht, aber nach meine Einwand dass Klaus bestimmt auch nicht auf ihre Herrenbekanntschaften steht, gab Sie sich geschlagen.
Ich hatte noch etwas ganz verrücktes vor, ich besorgte einen kleinen Miniplug mit Vibration und Funkfernbedienung, aber davon erzählte ich ihr noch nichts, das sollte eine Überraschung werden.
Bei ihren Eltern angekommen, begrüßte uns Rosi in einem knielangen Rock und dazu passenden Clogs mit ca. 8cm Absätzen, die auch von ihrer Tochter anerkennend bemerkt wurden. Sie trug selber auch Clogs ab nur mit 5cm hohen Blockabsatz. Rosi hingegen löcherte ein wenig den Rasen. Während wir im Garten saßen, ließ Sie immer mal wieden den Schuh vom Fuß rutschen und spielte damit herum. Ein Fest für Schuhfetischisten wie mich. Dann kündigte Sie ihren neuen Kleider an und ging los um sich umzuziehen. Als Sie im Haus war, erzählte Klaus dass Sie in letzter Zeit wieder viele Schuhe kauft und alle mit hohen Absätzen, wie sie wohl darauf kam. Meine Freundin konnte es ihm auch nicht sagen, aber Sie fand das Sie Mutti toll stehen und er sich doch glücklich schätzen kann, so eine elegante Frau an seiner Seite zu haben. Ich konnte dem nur zustimmen.
Als Rosi wieder kam trug Sie eine luftiges Sommerkleid und dazu ein paar Peeptoes dass es einem den Atem verschlug. Die Absätze waren bestimmt 11cm hoch, sehr schmal und da der Schuh auch kein Plateau hatte, war er bestimmt auch sehr steil und damit anstrengender zu tragen. Als Sie nach gebührender Bewunderung wieder ins Haus stöckelte, entschuldigte ich mich und folgte ihr.
Als ich in ihr Schlafzimmer eintrat, hatte Sie gerade ihr Kleid ausgezogen und stand nur im Slip und Pumps vor dem Bett. Ich sagte ihr wie gut es mir gefallen hat und das ich noch eine Überraschung für Sie hätte. Ich zog den kleinen Plug hervor und erklärte ihr, was es damit sich auf sich hatte. Sie war sehr überrascht und zierte sich ein wenig, aber Sie hatte ja keine Wahl. Also setzte Sie sich aufs Bett, zog ihr Höschen runter und spreizte die Beine. Ich ließ Sie ein wenig am Plug lecken und schob ihn dann langsam in ihre Pussy. Sie war so feucht und dadurch ging es so leicht, dass ich wusste auch sie hatte ihren Spass. Als der Plug ordentlich saß, durfte Sie ihr Höschen wieder hochziehen, ich sah ihr noch zu wie sie ihren Rock und die Bluse wieder anzog und die Peeptoes gegen die Clogs tauschte.
Als wir wieder im Garten saßen, Rosi setzte sich sehr vorsichtig und seufzte kurz auf, nahm ich unauffällig die kleine Fernbedienung und schaltete die Vibration auf niedrigster Stufe ein. Rosi zuckte kurz und verschüttete fast ihren Sekt, lehnte sich jedoch dann entspannt zurück und spielte wieder mit ihren Clogs.
Im Laufe des Abends genoss ich es die Vibration zu erhöhen oder auch mal auszuschalten und dann wieder wieder in einem passenden Moment auf das Maximum zu drehen. Ich merkte Rosi die Erregung an, wenn Sie zwischendurch ins Haus ging ich manchmal hinterher und griff ihr in der Küche zwischen die Beine, sie war klatschnass. Auch ich konnte mich kaum noch zurückhalten und ließ mir von ihr meine Beule massieren. Während wir meine Freundin und ihren Vater im Garten hörten, sagte ich ihr dass ich ihr eine Ladung in ihre Clogs machen wollte. Sie zog einen Clog aus und hielt ihn mir hin. Ich zog meinen Schwanz aus der Hose und brauchte nur ca. 20 Sekunden um ihr eine gewaltige Ladung in den Schuh zu schießen. Sie verteilte ein wenig in den anderen Clog und zog dann beide wieder an. So erleichtert ging ich dann wieder in den Garten, Rosi kam mit ein wenig später hinterher. Jetzt ließ Sie die Clogs an ihren Füßen, wenn man genau hinsah, konnte man ein wenig Sperma am Rand erkennen, aber Klaus und ihre Tochter bemerkten es nicht.
Der Hund der Nachbarn, den meine Schwiegereltern während deren Urlaub in Pflege hatten, machte sich langsam bemerkbar und wollte Gassi gehen. Meine Freundin und ihr Vater wollten das übernehmen, Rosi und ich sollten stattdessen abräumen. Na alles klar, dachte ich das passt, da kann ich es Rosi gleich noch besorgen.
Nachdem die beiden unterwegs waren, auf der großen Runde, also ca. 1 Stunde weg wären, räumten wir eben ab. Während Rosi in der Küche mit ihren Clogs rumklapperte, säuberte ich ihre Peeptoes vom Ausflug auf den Rasen. Nach ca. 10 Minuten ging ich damit in die Küche, ich ließ Sie ihre immer noch eingesauten Clogs ausziehen und die Peeptoes schlüpfen. Dann sollte Sie sich auf einen Küchenstuhl setzen, ich öffnete meine Hose holte meinen steifen Schwanz heraus und ließ Sie blasen was das Zeug hält. Als ich es kaum noch aushalten konnte, ließ ich Sie aufhören, sie sollte aufstehen, sich umdrehen und den Roch hoch- und das Höschen runterziehen, dann schob ich ihn von hinten in ihren Arsch und stellte vorher die Vibration von dem Plug auf höchste Stufe. Sie stöhnte auf als mein Schwanz bis zu den Eiern in ihrem Arschloch verschwand und ich anfing Sie hart zu ficken. Sie kam schon nach wenigen Stößen, ich brauchte noch ein wenig länger. Kurz bevor ich kam, zog ich meinen Schwanz raus, drehte Sie um und ließ Sie abhocken, dann spritzte ich ihr meine ganze Ladung in den Mund und ließ Sie meinen Schwanz sauberlecken.
Mittlerweile wusste ich längst, dass Sie insgeheim total darauf abfuhr und ich hatte keine Hemmungen immer neue und versautere Dinge von ihr zu verlangen. Nachdem wir die Spuren beseitigt hatten, setzen wir uns in den Garten und warteten auf die Rückkehr von meiner Freundin und ihrem Vater. Es wurde noch ein lustiger Abend.
Zum Seitenanfang



Kommentar hinzufügen
Dein Name:  
Deine E-Mail Adresse:  
Deine E-Mail Adresse:  
(als Spamschutz nochmals eingeben)
DeinKommentar:  
  Zahl eingeben


Kommentare

Name Kommentar    Datum
Sie sind der -te Besucher seit 01. Januar 2002

Topliste www.highheels.ch